Männliche D-Jugend spielt in der Endrunde um die Meisterschaft

16. März 2018

Die Erst-und Zweitplazierten der Kreisstaffeln suchen am nächsten Wochenende den Besten der beiden Staffeln, und die SG Weissach im Tal ist mit dabei. Spannend war es bis zum letztem Spieltag, drei Vereine hatten noch Chancen in der Endabrechnung den zweiten Platz zu belegen. Weissach benötigte dafür aus den beiden Spielen noch zwei Punkte.

Gegner im ersten Spiel war der direkte Konkurrent um Platz zwei, Bietigheim.

Der Gegner machte zu Beginn viele technische Fehler, die vom Täles-Team zu einer 7:2 Führung in der 8. Spielminute genutzt werden konnten. Bietigheim kam immer besser ins Spiel, aber zur Pause lag die SGW noch mit 10:7 in Front. Es war abzusehen, dass es nur eine Frage der Zeit war bis Bietigheim ausglich. In der 19. Minute war es dann soweit, es stand 10:10. Fünf Minuten später war Weissach zum ersten Mal in Rückstand, 12:13. Doch zwei Minuten später hatte sich das Blatt wieder gewendet. Die SGW war wieder mit 15:14 in Front und gewann schließlich mit 17:16. Den Unterschied zwischen beiden Teams machte vor allem der Torwart, der auf Weissacher Seite deutlich besser agierte.

Noch spannender sollten das zweite Spiel werden. HABO 3 war der Gegner. Die deutlichste Führung hatte HABO beim 5:2. Weissach kam immer besser in das Spiel, bis  zur Pause der 6:6 Ausgleich gelang. Die körperliche Unterlegenheit des Täles-Teams wurde durch einen großen Kampf in der Abwehr ausgeglichen. In der 18. Spielminute gelang erstmals die 9:8 Führung. HABO konnte trotzdem immer wieder ausgleichen. Mit dem Schlusspfiff beim Stand von 13:13 bekam Weissach einen 7-m zugesprochen. Der wurde zum 14:13 Sieg verwandelt.

 

Mit nur zwei verlorenen Spielen belegt Weissach in der Endabrechnung den zweiten Platz und ist nächstes Wochenende mit dabei, wenn der Staffelbeste der zwei Ligen gesucht wird.

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: