Frauen nehmen Fahrt auf / SGW – HCOB 3 28:13 (12:8)

15. Oktober 2018

Derby, Prime Time und Heimspiel. Es war alles vorhanden für ein geniales Spiel. Und es sollte sich bewahrheiten. Der Druck war da. Schließlich hat die SGW bis jetzt noch nicht verloren. Und mit dem HCOB kam eine Mannschaft ins Täle, gegen die man in der vergangenen Saison zwei mal verloren hat.
Der Start war sehr ruhig. Das erste Tor fiel erst in der vierten Minute durch die Gäste. Danach nahm das Spiel fahrt auf. Zwar waren die Damen vom HCOB zu Beginn in Front. Aber entscheidend absetzen konnten sie sich nicht. Die SGW blieb dran. In der Abwehr stellte man sich immer besser auf das Spiel der Gäste ein. Doch einige Fehler blieben nicht aus. So geriet man in der 20′ Minute mit 6:8 ins Hintertreffen. Das war aber die Initialzündung für die Täles-Damen. Die Abwehr legte noch einen Zahn zu und Zwang die Gäste zu Fehlern und schnellen Abschlüssen. Im Gegensatz dazu lief der Ball bei der SGW immer besser. Und schnell boten sich Lücken und dementsprechend Chancen. Durch einem 6:0 -Lauf drehte man das Spiel und ging mit einer 12:8 Führung in die Pause.
Weiter Vollgas geben und in der Abwehr aktiv arbeiten. Das war die Devise für die zweite Halbzeit. In den ersten paar Minuten blieb der Vorsprung etwa gleich. Beide Teams spielten einen sauberen Angriff bis sich eine Lücke/Chance bot und nutzten diese. Doch ab der 35 Minute zeigte die SGW das es heute nichts zu holen gibt. Die Abwehr agierte als eine Wand. Kaum ein durchkommen für die Gäste. Und falls mal doch ein Wurf auf Tor kam entschärfte diesen Nicole Huraj im Tor. Sie nagelte förmlich den Kasten zu. Das gab den Vorderleuten nochmal einen Schub. Und nun lief es im Angriff noch besser. Tempo in der ersten und zweiten Welle nahm zu, wodurch sich schon Chancen ergaben. Aber auch im stehenden Angriff fand man immer wieder eine Antwort. Man spielte sich förmlich in einen Rausch. Und das machte sich beim Spielstand bemerkbar. War man in der 35. Minute noch mit 6 Toren in Führung (16:10) so waren es in der 42. Minuten schon 10 (20:10). Die Messe war gelesen. Ab diesem Zeitpunkt gab es keinen Grund mehr an dem Sieg zu zweifeln. Zu stark trat das Tälesteam auf. Es baute den Vorsprung weiter aus. Und so gewann man nach einer grandiosen Teamleistung mit 28:13 das Derby gegen den HCOB.
Nächste Woche geht es in Wiernsheim weiter. Der vierte Sieg in Folge ?

Es spielten: Nicole Huraj – Sophia Berg (1/1), Svenja Strecker (3), Lara Hinterkopf (1), Alina Seitter (1), Nadine Heudorf (1), Lisa Kugler, Cindi Schleicher (2), Vero Mantler (2), Nadine Barth (4), Lisa Artmann (1), Melina Volz (1), Tanja Weller (3), Maren Haberl (8/1)

Foto: Wertenauer

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: