Gelungener Start der Frauen in die neue Saison

22. September 2019
SG Weissach im Tal - HSG Neckar FBH 2 20:15 (8:4)

Samstag Abend kurz vor der Prime Time fand das erste Bezirksklasse-Heimspiel der SGW Frauen statt. Endlich musste man sagen. Denn zwei Wochen nach dem Pokalsieg in Asperg brannte es allen unter den Nägeln. 

Zu Beginn war die Anspannung riesig. Noch nicht alles lief rund. Zwar waren beide Abwehrreihen solide unterwegs. Doch das lag auch ein bisschen an den schüchternen Angriffsreihen. Es dauerte bis zur dritten Minute ehe Cindi Schleicher das 1:0 erzielte. Danach folgten zwar zwei Tore der Gäste. Aber das sollte die einzige Führung im Spiel sein. Denn nach der Auszeit fanden die Weissacher besser ins Spiel. Tempo wurde erhöht und das führte zu größeren Löchern in der gegnerischen Abwehr und somit leichten Toren. Nach 20 Minuten gab es die erste drei Tore Führung (6:3). Die gute Abwehrreihe im Zusammenspiel mit einer überragenden Nicole Huraj im Tor sorgte für einen beruhigenden 8:4 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Wieder ein leichtes abtasten der Mannschaften, bevor die Tore fielen. Und jetzt setzte sich die SGW immer weiter ab. Hinten wurde gemeinsam der Laden dicht gehalten. Neckar FBH fand kaum ein Rezept. Einzig 7-Meter oder überraschende Würfe waren von Erfolg gekrönt. Dem hatten die Tälesdamen aber etwas entgegen zu setzen. Die schalteten einen Gang hoch und hatten mit einigen Toren in der ersten und zweiten Welle Erfolg. In der 44. Minute gab es die erste 7 Tore Führung (15:8). Ein beruhigendes Polster für die letzte 15 Minuten. Die Gäste kamen maximal auf vier Tore ran. Aber zu abgeklärt agierten die Gastgeberinnen. Am Ende feierte man einen 20:15 Sieg gegen den Mitaufsteiger. 
Ein toller Start in die Saison, der auf mehr hoffen lässt. Vielleicht schon nächste Woche, wenn das Team des HC Metter-Enz ins Täle kommt.


Es spielten: Huraj - Berg, Götz (4/1), Huber (2/1), Hinterkopf, Seitter, Weller (1), Schleicher (1), Kugler (1), Mantler (1), Lang (4), Haberl (6/2)

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: