Männer 2 verlieren gegen Korntal 2

26. November 2019

TSV Korntal 2 – SG Weissach im Tal 2        39:24 (19:10)

Am vergangenen Sonntag ging es auswärts zum Tabellenführer der Liga, dem TSV Korntal 2. 

Die SGW erwischte einen guten Start in das Spiel und schaffte es zu Beginn mit dem Tabellenführer mitzuhalten. So lag man in der 10. Minute nur mit einem Tor zurück bei einem Spielstand von 6:5 für den TSV Korntal 2. Anschließend schafften die Gastgeber jedoch durch einen konsequenten Angriff ihren Vorsprung konstant auszubauen. Während dieser Phase kam es dann auch vermehrt zu Abstimmungsproblemen in der SGW Abwehr und man schaffte es nicht mehr den Gegner früh genug zu attackieren um die Rückraumwürfe des Gegners erfolgreich zu verhindern.

Dementsprechend führte der TSV Korntal 2 zur Pause verdient mit 9 Toren, bei einem Pausenstand von 19:10.

In der zweiten Halbzeit schaffte die SGW Gruppe dann auch eine stabile Abwehr zu stellen und weiterhin erfolgreich im Angriff abzuschließen. Dadurch schaffte man es für eine lange Zeit den TSV Korntal daran zu hindern seine Führung auszubauen. In den letzten 10 Minuten des Spiels ging dem SGW Team, welches aufgrund einer Verletzung in den ersten Minuten lediglich zu acht war, dann leider die Puste aus. Während es in der 49. Minute noch 32:22 stand, schafften die Gastgeber in den letzten 10 Minuten ihren Vorsprung um 5 Tore zum 39:24 Endstand auszubauen.

Am Ende war die Niederlage nicht nur erwartbar, sondern auch verhältnismäßig eindeutig. Trotz allem gilt es die positiven Aspekte des Spiel mitzunehmen aus den Phasen in denen man in der Lage war mit den Tabellenführer mitzuhalten und gleichzeitig bis zum nächsten Spiel die Abwehr nochmals zu verbessern. Das nächste und auch sehr wichtige Spiel ist bereits am 7. Dezember gegen den punktgleichen TV Aldingen 2, bei dem ein Sieg sehr gut möglich erscheint.

Marco Pfauser – Tim Schneider (3), Nick Ulmer (3) Göhner, Leonard Franzen (1), Matthias Wertenauer (6/3), Jonathan Hartmann, Stefan Baßmann (6), Marc Pfizenmaier (4/1), Tobias Gold

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: