Marc Rudolf-Wolke neuer Trainer bei der ersten Männer-Mannschaft

15. Juni 2020
Marc Rudolf-Wolke

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir bei der Suche nach einem neuen Trainer für unsere Bezirksklasse-Mannschaft fündig geworden sind. Marc Rudolf-Wolke wird das Traineramt bei der SG Weissach im Tal übernehmen.

Marc wechselt vom HC Oppenweiler-Backnang zur SGW. Beim HCOB hat er zuletzt die männliche B-Jugend in der Bezirksliga betreut. Trainererfahrung konnte er außerdem noch beim TV Murrhardt und der SG Backnang/Murrhardt sammeln, wo er 1999 und 2000 den Bezirkspokal gewinnen konnte.

In seiner Spielerkarriere war er zunächst als Torhüter, später auch als Feldspieler aktiv und wirkte mehrfach in der Murrauswahl mit, wo er gegen die Bundesligamannschaften von FrischAuf Göppingen und die HSG Nordhorn antrat.

Seine Ziele bei der SGW liegen in der Weiterentwicklung des Teams und der Einbindung unserer jungen Perspektivspieler. Dazu soll auch ein enger Kontakt zur zweiten Mannschaft bestehen. Natürlich ist das oberste Saisonziel der erneute Klassenerhalt und die Stabilisierung in der Bezirksklasse, wobei aber nach oben nichts ausgeschlossen wird.

Im sportlichen will er seinen Schwerpunkt auf die Defensive legen. Im Provozieren von Fehlern im gegnerischen Angriff und den daraus entstehenden Tempogegenstößen sieht er den Erfolg für das Team. Als ehemaligem Torhüter liegt ihm die Abwehrarbeit zusammen mit dem Torwartspiel dabei besonders am Herzen.

Ein zentraler Punkt seines Konzeptes besteht auch in der Analyse der Spielerfähigkeiten. Er wird die physische Entwicklung der Spieler dokumentieren, analysieren und im gezielten Training verbessern. Dies soll die Basis für transparente Kommunikation mit den Spielern sein. Aber auch Spielstatistiken und Videoaufnahmen sollen fester Bestandteil in seiner Arbeit sein.

Für all dies hat er die entsprechende Erfahrung als Handball-Trainer, aber auch sein beruflicher Hintergrund als Sportlehrer an einem Gymnasium wird ihm dabei helfen.

Unterstützt wird Marc von Co-Trainer Thomas Schwaderer, der dieses Amt bereits unter Marco Dutenstädter inne hatte. Außerdem im Betreuerstab dabei ist weiterhin Markus Kaumeyer, der sich aktuell bereits um die konditionellen Grundlagen kümmert.

Wir freuen uns, dass wir Marc gewinnen konnten, begrüßen ihn herzlich in der SGW-Familie und wünschen ihm und seinem Team viel Erfolg.

Gleichzeitig möchten wir uns auch bei Marco Dutenstädter bedanken. Er kam vor sieben Jahren zur SG Weissach im Tal als Trainer der Männer-Mannschaft. Seit dieser Zeit hat er die Mannschaft ein großes Stück weitergebracht. Nach der ersten Aufbauarbeit in der Mannschaft konnte er dank intensiver und konzentrierter Arbeit das Team 2018 zur Meisterschaft in der Kreisliga B führen und damit auch zum Aufstieg in die Kreisliga A. Dort erreichte er im Folgejahr mit der Vizemeisterschaft 2019 den Durchmarsch in die Bezirksklasse. In der abgelaufenen Saison war das klare Saisonziel der Klassenerhalt, welcher am Ende auch erreicht wurde, wenn auch etwas ungewöhnlich. Durch den Saisonabbruch auf Grund der Corona-Pandemie wurde vom Verband beschlossen, dass es keine sportlichen Absteiger geben wird. Allerdings sind wir uns sicher, dass der Klassenerhalt auch auf regulärem Wege erreicht worden wäre, da man zum Zeitpunkt des Abbruchs auf einem Nichtabstiegsplatz stand.

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: