Frauen machen den Deckel nicht sofort drauf / TSV Wiernsheim 2 – SGW 13:17

21. Oktober 2018
Letzten Samstag stand das vierte Spiel der Runde an. Es handelte sich schon um das Rückspiel gegen Wiernsheim. Nach dem Hinspielsieg wollte man auch hier die Punkte mitnehmen. Und so traten die Damen auch auf.
Die Anfangsphase war geprägt durch beide Abwehrreihen. Kaum nennenswerte Chancen boten sich. So stand es nach 10 Minuten "nur" 1:2 für die Täles-Damen. Danach fand das Tempospiel, welches ein Garant für den Derbysieg war, langsam wieder sein Platz im Spiel der Weissacher. Die Abwehr erarbeitete sich mehrmals die Murmel und schaltete schnell um. So wurde in zehn Minuten der Vorsprung rasant auf 2:7 ausgebaut. Leider konnte man vor der Pause nicht daran anknüpfen. Wiernsheim stellte seine Abwehr zu einer 5:1 Formation um. Das dauerte, bis man sich darauf einstellen konnte. Technische Fehler häuften sich, der Spielfluss kam ins stottern und im Rückzug war man zu lässig. Dadurch schrumpfte der Vorsprung auf 3 Tore. Dieser hatten auch zur Pause bestand. Mit 5:8 ging es in die Kabine.

Noch waren 30 min zu spielen. Es war noch nichts gewonnen. Doch schnell machte die SGW klar, dass es nur über sie gehen wird. Mit einem 5:0 Lauf gleich vom Anpfiff weg stellte man die Weichen auf Sieg. Mit dem 8 Tore Vorsprung (5:13) Mitte der zweiten Hälfte sollte eigentlich alles klar sein. Aber danach schlichen sich wieder zu viele Fehler ein. So kamen die Gäste nochmal auf 4 Tore ran anstatt das man den Deckel zu macht. Aber zu abgeklärt arbeiteten die Blauen im weiteren Verlauf. Angriffe wurden lang ausgespielt um Zeit von der Uhr zu nehmen. Und hinten hatte man wieder alles im Griff. Am Ende stand ein verdienter wenn auch in der Höhe zu niedrig ausgefallener 13:17 Sieg. Der vierte in Folge. Kommende Woche geht es in Sulzbach weiter. Und auch hier sind die nächsten zwei Punkte das Ziel.

Es spielten: Nicole Huraj - Sophia Berg (1/1), Svenja Strecker (3), Lara Hinterkopf, Alina Seitter (3), Tanja Weller, Lisa Kugler (2), Nadine Barth (2), Lisa Artmann, Melina Volz, Lena Reichenberger, Maren Haberl (6)

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: