Weibliche C-Jugend gewinnt knapp gegen Markgröningen

20. Oktober 2019

SG Weissach im Tal – TV Markgröningen 18:17 (10:6)

 

(es) Heute hatte die weibliche C-Jugend ihr Rückspiel gegen den Tabellenführer aus Markgröningen.Das Hinspiel wurde vor allem wegen einer hohen Fehlerquote deutlich verloren. Neben einer konsequenten Abwehr hieß es daher, vor allem die Fehler zu vermeiden. Die Mädels spielten im Angriff ruhig und besonnen, zusätzlich eine starke Abwehr und auch Bianca stand wieder felsenfest im Tor. Damit kam Markgröningen fast nicht zum Abschluss. Schön, dass Klara mit Ihrem ersten Tor auch zum Vorsprung beitragen konnte. Zum Ende der ersten Halbzeit stand es dann 10:6 und die Überraschung lag in der Luft.

Zur zweiten Hälfte des Spiels wollte man genaso weiter machen. Die Abwehr stand sicher wie zu Beginn, doch im Angriff waren die Mädels ideenlos und es kam zu Fehlpässen, wodurch die Gegnerinnen einfache Tore erzielen konnten. Acht Minuten vor dem Ende ging Markgröningen in Führung. Durch eine Umstellung im Angriff, Kampfgeist in der Abwehr und ein Quäntchen Glück rissen die SGWlerinnen das Ruder nochmals herum und gewannen letztendlich verdient mit 18:17.

 

Das war eine tolle Leistung , vor allem in der ersten Hälfte, wodurch sich die Mädels der SGW jetzt ins vordere Tabellendrittel gespielt haben!


Es siegten für die SGW:
Annika Maier (4), Maren Urbild (3/1), Emma Schäfer (3/1), Lena Kachler (2), Leonie Kalmbach (3), Hanna Bauer (2), Klara Stalter (1), Lisa Andres, Lara Sert, Bianca Scheib (Tor)

Archiv

Vielen Dank an unsere Unterstützer: